Waiblingen

Restaurant Joe Peñas in Waiblingen öffnet wieder: "2G plus war wie Lockdown"

Gastro 3G
Eingang zur Waiblinger Filiale in der Marktgasse, © Alexandra Palmizi

Obwohl erst im Herbst eröffnet, hat die Waiblinger Filiale der Restaurant-Kette Joe Peña’s bereits seit Anfang Dezember geschlossen. Grund sind die Corona-Einschränkungen mit 2G und 2G plus. Im „CBC“ am Postplatz gelten seitdem eingeschränkte Öffnungszeiten: Nur am Abend können Gäste aktuell kommen. Das dazugehörige „Wirtshaus am Postplatz“ blieb zuletzt geschlossen. Angesichts der neuen Corona-Lockerungen mit 3G in der Gastronomie plant Betreiber Matthias Hönes aber die schrittweise Öffnung seiner Lokale in Waiblingen und Umgebung.

Das Joe Peña’s mit texanisch-mexikanischer Küche hatte Matthias Hönes in Nachfolge des früheren „Iguana“ in der Marktgasse eingerichtet. Im Herbst eröffnete er nach einer mehrmonatigen Umbaupause in der Hoffnung, dass zahlreiche Besucher in der kühleren Jahreszeit Lust auf scharfe Gerichte und Innengastronomie haben. Eigentlich ging der Plan auch auf, die Neueröffnung lief „sehr gut“ an. Allerdings nur für rund zwei Monate, bis die nächste Corona-Welle sich auftürmte und die Behörden neue Maßnahmen anordneten. „2G plus war wie ein Lockdown“, blickt der Wirt auf den Dezember zurück. Die Schließzeiten würden dank der Corona-Hilfen überbrückt. Wirtschaftlicher Schaden entstehe dann, wenn die Lokale geöffnet bleiben, aber der Umsatz zu niedrig bleibt.

CBC Fellbach und Waiblingen könnten am 20. März zum Normalbetrieb zurück

Mit der Rückkehr der 3G-Regel schaut Matthias Hönes wieder optimistischer nach vorne. Schrittweise hat er vor, seine Lokale in Waiblingen und Umgebung zu öffnen. Das Joe Peña’s in der Waiblinger Marktgasse wird deshalb am 4. März wieder aufmachen – vorläufig aber nur wochenends von Freitag bis Sonntag. Wenn die pandemische Situation und die dann aktuelle Corona-Verordnung einen wirtschaftlichen Betrieb aus seiner Sicht erlauben, möchte er im April die normalen Öffnungszeiten wieder einführen.

Wirtshaus-Speisekarte auch im CBC

Die beiden „CBC“-Standorte in Fellbach und Waiblingen, sonst auch für den Mittagstisch beliebt, haben derzeit nur von 17 Uhr an geöffnet, sonntags ab zwölf Uhr. Der obere Bereich des „Wirtshauses am Postplatz“ ist noch geschlossen, allerdings können Gäste im CBC-Bereich von der schwäbischen Wirtshaus-Karte Gerichte bestellen. Gleiches gilt für den Lieferdienst. Da bis zum 20. März die meisten Corona-Beschränkungen wegfallen sollen, sofern es die Situation in den Kliniken zulässt, rechnet der Gastronom damit, dann wieder die normalen Öffnungszeiten anbieten zu können. „Wir reagieren auf die Beschlüsse der Politik.“ Das schrittweise Öffnen sei aber auch deshalb geboten, weil gar nicht auf einen Schlag ausreichend Personal aktiviert werden könne.

Mitte April wieder Biergarten-Zeit in Korb

Neulich war der Wirt bei gutem Wetter auf dem Hanweiler Sattel unterwegs: „Da war die Hölle los.“ Mitte April möchte er, sofern das Wetter es zulässt, den CBC-Biergarten in Korb aufmachen. Pläne gibt es zudem für das Wirtshaus am Postplatz: Es soll künftig für geschlossene Gesellschaften wie Hochzeiten gebucht werden können oder für Konzerte zur Verfügung stehen.

Für das Joe Peña’s hat er im Frühjahr die alten Iguana-Räume kernsanieren lassen. Dass das Konzept der Kette funktioniert, hätten Standorte in Schorndorf, Esslingen und anderswo bewiesen.

Obwohl erst im Herbst eröffnet, hat die Waiblinger Filiale der Restaurant-Kette Joe Peña’s bereits seit Anfang Dezember geschlossen. Grund sind die Corona-Einschränkungen mit 2G und 2G plus. Im „CBC“ am Postplatz gelten seitdem eingeschränkte Öffnungszeiten: Nur am Abend können Gäste aktuell kommen. Das dazugehörige „Wirtshaus am Postplatz“ blieb zuletzt geschlossen. Angesichts der neuen Corona-Lockerungen mit 3G in der Gastronomie plant Betreiber Matthias Hönes aber die schrittweise Öffnung

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper