Waiblingen

Ristorante Divino: Duftendes Risotto mit Jakobsmuscheln

1/3
645099b6-ad5e-411e-9d5c-45b48f7a2fd2.jpg_0
Sie lieben eine gute mediterrane Küche: Friedrich und Giorgia, Inhaber des Divino in Waiblingen. © Gaby Schneider
2/3
RistoranteDivino
Friedrich wirbelt in der Küche. © Gaby Schneider
3/3
RistoranteDivino
Risotto mit Jakobsmuscheln. © Gaby Schneider

Waiblingen. Pizza und Pasta, Caprese, Crostini und Carpaccio: Die italienische Küche ist bei den Deutschen überaus beliebt. Beim Anblick der farbenfrohen Gerichte, beim Geschmack frischer Zutaten und dem Duft von Kräutern und Knoblauch kommt das Urlaubsgefühl fast von selbst. Zum Beispiel im Ristorante Divino über dem Waiblinger Schäferhundeverein, in dem Inhaber und Küchenchef Friedrich für den zweiten Teil unserer Serie ein duftendes Risotto mit Jakobsmuscheln und Proseccosoße serviert.

Es ist schwer zu finden, das Ristorante Divino. Vom Eisental aus geht es vorbei an den Waiblinger Gartenfreunden, immer weiter auf dem kleinen Sträßchen, bis man plötzlich davorsteht: Zwischen hohen Bäumen steht das Gebäude des Schäferhundevereins, drüber das italienische Ristorante, das Giorgia Thomaidou (40) und ihr Mann Friedrich (44) vor gut einem Jahr übernommen haben.

"Mein Mann macht das beste Risotto überhaupt"

Ein wunderbarer Duft von Knoblauch und Kräutern liegt an diesem Tag in der Luft, während Küchenchef Friedrich in der Küche das Lieblingsgericht seiner Frau zubereitet: Risotto mit Proseccosoße. „Mein Mann macht das beste Risotto überhaupt“, erklärt Giorgia lachend. Mit frischem klein geschnippelten Gemüse und leckeren Jakobsmuscheln. Genauso lecker sehen dann aber auch die Spaghetti mit Rucola, Cherrytomaten und Parmesan aus, die als zweites Gericht serviert werden.

Verschiedene wechselnde Fisch- und Fleischmenüs

Urlaubsgefühle auf dem Teller: Ja, das gibt es, sind Giorgia und Friedrich gleichermaßen überzeugt. Bilder von Sonne und Meer kommen zum Beispiel bei einer frischen gegrillten Dorade und kaltem Weißwein auf, was sie selbstverständlich beides auf der Speisekarte haben. Vom Vorgänger übernommen haben die Wirtsleute das Konzept mit verschiedenen wechselnden Fisch- und Fleischmenüs, bei denen die Getränke vom Prosecco über Wasser und Wein bis zu Café und Grappa automatisch mitgereicht werden. Dazu kommen Pizza, Pasta, Salate, Vorspeisen und Co. auf der Karte. Gekocht wird mit frischen Zutaten – „und mit Liebe und Hingabe“, wie Giorgia herzlich lachend versichert.

Mit 13 Jahren nach Deutschland gekommen

Ein leckeres Essen, guter Service und vor allem eine gute, ehrliche, italienische Küche wird ihnen auch im Internetportal Tripadvisor bescheinigt - und das, obwohl sie selbst keine Italiener sind. „Ich komme aus Griechenland, bin am Meer aufgewachsen“, erzählt Giorgia. Mit 13 Jahren kam sie mit ihren Eltern nach Großheppach. Später lernte sie ihren Friedrich kennen, der aus dem ehemaligen Jugoslawien stammt und viele Jahre im italienischen Ristorante Mezzogiorno in Stuttgart tätig war. Gemeinsam beschlossen sie, ein eigenes Lokal zu eröffnen. Sie bewarben sich beim Schäferhundeverein und schlugen beim Probekochen die Konkurrenten aus dem Feld: Im Divino ging ihr Traum in Erfüllung.

Es ist und bleibt ein Familienbetrieb

Sie sind und bleiben ein Familienbetrieb, in dem von Zeit zu Zeit auch die beiden Söhne aushelfen. Mittlerweile wird am Wochenende in der Küche aber in fünfköpfiger Besetzung gearbeitet: Neben Küchenchef Friedrich gibt es einen Pizzabäcker und einen Mann am Grill, der sich um Steaks und Fisch kümmert, dazu kommen zwei weitere Küchenhelfer. Im Restaurant sorgt Giorgia dafür, dass der Laden läuft - mit großer Herzlichkeit, wie ihr von ihren Gästen bescheinigt wird. Dass die beiden ein italienisches Lokal führen, ist aus ihrer Sicht übrigens nichts Außergewöhnliches. In Ludwigsburg gebe es mindestens drei Griechen, die italienische Restaurants führen, weiß Giorgia. Umgekehrt werde in Fellbach ein griechisches Lokal von einem Italiener geführt. Mediterran seien beide Küchen, und was beispielsweise die Vielfalt der Vorspeisen, der Einsatz von Olivenöl, Rucola und getrockneten Tomaten betrifft, seien sich die Küchen der beiden Länder gar nicht mal so unähnlich.


Die Öffnungszeiten

Das Ristorante Divino liegt in der Neuen Rommelshauser Straße 50 in Waiblingen. Dienstags ist Ruhestag, ansonsten öffnet es unter der Woche um 17 Uhr, samstags um 14 Uhr und sonntags um 13 Uhr. Warme Küche gibt es bis 22.30 Uhr.

Die Empfehlungskarte wechselt einmal im Monat. Auf dieser Basis ändern sich auch die Menüs.

Ab 10. September ist das Ristorante nach dem Sommerurlaub wieder geöffnet.

Risotto mit Proseccosoße:

Man nehme...

Risottoreis,
frische Zwiebeln,
frische Kräuter,
Kirschtomaten,
Prosecco,
Jakobsmuscheln

...und viel Liebe.