Waiblingen

Schöne Ostern zu Hause trotz Corona: Tipps von der Familienbildungsstätte Waiblingen, Elke Mayer und Evangelischem Jugendwerk

Basteln
Was kann man an Ostern trotz Corona tun? Basteln zum Beispiel. Elke Mayer erklärt, wie man Osterkörbchen kreiert. © ALEXANDRA PALMIZI

Auch wenn die Osterruhe nicht kommt: An den Feiertagen sollen die Menschen zu Hause bleiben und wenig Menschen treffen. Langweilig muss es trotzdem nicht werden. Wir haben einige Tipps und Anregungen für coronakonforme Erlebnisse und kreative Stunden zu Hause zusammengestellt.

Spannende Spiele für drinnen

Die eigenen vier Wände kennen die meisten nach einem Jahr Pandemie zur Genüge. Neue Spielideen bringen frischen Wind. Ganz einfach lässt sich ein Schattentheater aufbauen. Man braucht nur eine Lampe. Dann das Zimmer abdunkeln und die Lampe so hinstellen, dass sie von einiger Entfernung auf eine Wand scheint. Nun die Hände so dazwischen bewegen, dass der Schatten der Hände auf der Wand zu sehen ist. So lassen sich Tiere und Figuren darstellen, vielleicht ja sogar ein Osterhase. Wer gerne zeichnet, kann die Schattenfiguren abmalen. So entstehen sogar Porträts: Dafür setzt sich eine Person zwischen Lampe und Wand, und die andere zeichnet deren Seitenprofil.

Mehr Action gibt es beim Tischfußball. Dafür braucht man einen leichten Ball (zum Beispiel Tischtennisball), zwei kleine Tore (zum Beispiel aus Pappschachteln) und eine Stoppuhr. Die Tore jeweils an einem Tischende befestigen. Dann den Ball auf den Tisch legen und pusten, bis er ins Tor rollt. Für ein Turnier Teams bilden und Stoppuhr stellen: Wer schafft mehr Tore in drei Minuten? In der Ideenmappe der Familienbildungsstätte gibt es noch viele weitere Spiel- und Bastelideen. Die Mappe kann per Mail an info@fbs-waiblingen.de bestellt werden.

Digitale Schnitzeljagd

Zwischen Spielen, Osterfrühstück und Basteln muss man an die frische Luft. Das Evangelische Jugendwerk Bezirk Waiblingen organisiert für Familien, denen ein Spaziergang zu langweilig ist, eine besondere Ostereier-Suche. Schon an Pfingsten und zu Weihnachten gab es solch digitale Schnitzeljagden. „Die Resonanz war so gut, dass wir auch an Ostern Familien etwas Abwechslung bieten wollen“, sagt Bezirksjugendreferentin Larissa Kurz.

Wer mitmachen möchte, braucht ein Smartphone mit der App „Actionbound“, eine Bibel und Schreibzeug oder ein Stück Kreide. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Zum Start einfach den QR-Code auf dem Plakat der Gemeinde scannen. Dann geht es auf Eiersuche: Jede teilnehmende Gemeinde hat insgesamt zehn Ostereier versteckt. Auch diese haben QR-Codes, hinter denen sich verschiedene Quizfragen und Aktionen rund um Ostern finden. Welche Gemeinden mitmachen und wo der jeweilige Startpunkt ist, steht im Internet unter https://ejw-waiblingen.de.

Basteln für Ostern

Ein eigenes Osterkörbchen basteln können Kinder und Erwachsene. Elke Mayer aus Korb ist Referentin an der Familienbildungsstätte und hat eine einfache Anleitung dafür, die sowohl Kindern als auch Erwachsenen Spaß macht. „Man braucht einen DIN-A4-Bogen Tonkarton, Klebstoff und Schere.“ Von dem Bogen schneidet sie zuerst längs einen drei Zentimeter breiten Streifen ab und legt ihn beiseite. Anschließend schneidet sie ein Quadrat mit 18 Zentimetern Seitenlänge vom Bogen ab. Das schmale Reststück legt sie ebenfalls zunächst beiseite. „Das Quadrat falte ich so, dass neun Quadrate mit je sechs Zentimetern Kantenlänge entstehen“, so Mayer.

Nun einfach an zwei gegenüberliegenden Seiten einschneiden, diese Quadrate nach oben klappen und die „Flügel“ schräg daran festkleben, so dass ein Körbchen entsteht. Den langen Streifen auf dem Boden des Osterkörbchens als Henkel festkleben, das schmale Reststück falten und als Karte verwenden. „Körbchen und Karte kann man nun noch mit Perlen oder Geschenkpapierresten bekleben oder bemalen“, so Mayer. Das Körbchen mit Ostergras, hart gekochten Eiern oder Schokolade füllen, und fertig ist das individuelle Osternest. 

Auch wenn die Osterruhe nicht kommt: An den Feiertagen sollen die Menschen zu Hause bleiben und wenig Menschen treffen. Langweilig muss es trotzdem nicht werden. Wir haben einige Tipps und Anregungen für coronakonforme Erlebnisse und kreative Stunden zu Hause zusammengestellt.

Spannende Spiele für drinnen

Die eigenen vier Wände kennen die meisten nach einem Jahr Pandemie zur Genüge. Neue Spielideen bringen frischen Wind. Ganz einfach lässt sich ein Schattentheater aufbauen.

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 83,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper