Waiblingen

Schlachthof-Reportage: Hier lassen Weißschuh, Schäfer und andere Remstäler Metzger schlachten

Schlachthof
Schweinehälften im Kühlhaus. © Benjamin Büttner

Grillduft zieht verführerisch durch die Gärten. Auf dem Rost: Bratwürste, Rindersteaks und Schweinehals. Seit den Corona-Ausbrüchen bei Tönnies und anderen großen Schlachtfabriken fragen sich dabei immer mehr Menschen: Woher kommt dieses Fleisch eigentlich? Die wenigsten Metzgereien schlachten selbst. Viele Remstäler Betriebe wie Weißschuh aus Waiblingen oder Schäfer aus Weinstadt lassen Schweine bei Staufenfleisch in Göppingen töten. Anlass für einen Besuch im Schlachthof.

Ein

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich