Waiblingen

Schulkinder entdecken in den Ferien Blumenwiesen - und lernen, wie wichtig Disteln für Insekten sind

Jugendfarm
Schulkinder haben gemeinsam mit Frieder Bayer Disteln genauer kennengelernt. © Alexandra Palmizi

Es summt und zirpt auf dem Finkenberg, die Sonne strahlt auf das ehemalige Deponiegelände an der Korber Höhe. Unter Pavillons genießen Schulkinder ihre Ferien auf der Waiblinger Jugendfarm. Sie kleben Blumen, die sie eben auf einem der drei Hügel gesammelt haben, auf Papier und benennen die Pflanzen. Unter den Fundstücken sind lila blühende Disteln, wie sie auf vielen Wiese zu finden sind, aber auch seltene Pflanzen. Sie alle sind Teil der bunten Blumenwiesen, die wichtig für Bienen und

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar