Waiblingen

Schwere Brandstiftung in Asylbewerberheimen in Waiblingen: Flüchtling vor Gericht

Brand in Küche in Flüchtlingsunterkunft sorgt für Großeinsatz der Feuerwehr
Nach dem Brand in der Flüchtlingsunterkunft am Inneren Weidach im April 2018. © www.7aktuell.de/Simon Adomat

Wegen schwerer Brandstiftung und anderem muss sich ein Asylsuchender aus Somalia vor dem Stuttgarter Landgericht verantworten. Der Mann wird beschuldigt, im Februar 2018 in der Unterkunft am Bahnhofsvorplatz Neustadt-Hohenacker Hausmüll auf dem Herd der Gemeinschaftsküche angezündet und im April desselben Jahres auf dem Küchenboden des Asylbewerberheims am Inneren Weidach eine Matratze in Brand gesteckt zu haben. Das Tatwerkzeug soll ein Feuerzeug gewesen sein.

Abfall angezündet und

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich