Waiblingen

Schweres Gewitter im Landkreis

1/10
Blitze zucken durch den Nachthimmel ueber den Daechern von Weiler zum Stein, Rems-Murr-Kreis, 24.06.2016.
Straßensperrungen wegen umgefallener Bäume und zu viel Wassers. Verletzt wurde niemand. © Benjamin Beytekin
2/10
Unwetter im Landkreis - Bild 01_1
Straßensperrungen wegen umgefallener Bäume und zu viel Wassers. Verletzt wurde niemand. © Benjamin Beytekin
3/10
Blitze zucken durch den Nachthimmel ueber den Daechern von Weiler zum Stein, Rems-Murr-Kreis, 24.06.2016.
Symbolbild. © Benjamin Beytekin
4/10
Unwetter im Landkreis - Bild 04_3
Straßensperrungen wegen umgefallener Bäume und zu viel Wassers. Verletzt wurde niemand. © Benjamin Beytekin
5/10
Unwetter im Landkreis - Bild 05_4
Straßensperrungen wegen umgefallener Bäume und zu viel Wassers. Verletzt wurde niemand. © Benjamin Beytekin
6/10
Unwetter im Landkreis - Bild 06_5
Straßensperrungen wegen umgefallener Bäume und zu viel Wassers. Verletzt wurde niemand. © Benjamin Beytekin
7/10
Unwetter im Landkreis - Bild 07_6
Straßensperrungen wegen umgefallener Bäume und zu viel Wassers. Verletzt wurde niemand. © Benjamin Beytekin
8/10
Unwetter im Landkreis - Bild 08_7
Straßensperrungen wegen umgefallener Bäume und zu viel Wassers. Verletzt wurde niemand. © Benjamin Beytekin
9/10
Unwetter im Landkreis - Bild 09_8
Straßensperrungen wegen umgefallener Bäume und zu viel Wassers. Verletzt wurde niemand. © Benjamin Beytekin
10/10
Unwetter im Landkreis - Bild 10_9
Straßensperrungen wegen umgefallener Bäume und zu viel Wassers. Verletzt wurde niemand. © Benjamin Beytekin

Waiblingen.

Video: Gewitter überm Landkreis

Ein Unwetter hat am späten Freitagabend bis in die frühen Morgenstunden des Samstags zahlreiche Feuerwehren auf Trab gehalten. Schwerpunkte waren im Bereich Rettichkreisel, Althütte, Allmersbach, Schorndorf und vor allem Murrhardt. Wie die Polizei aktuell mitteilt, wurde niemand verletzt. Allerdings ist die Bahnunterführung in Murrhardt noch immer gesperrt. Hier steht das Wasser. Die Straße zwischen Murrhardt und Kieselhof musste gesperrt werden, hier landete eine Schlammlawine. Das drohende Hochwasser am Hirschbach und an der Murr ist allerdings ausgeblieben. Der Regen hat rechtzeitig wieder aufgehört. Kurzfristige Straßensperrungen gab's noch in der Nacht: Zahlreiche Bäume lagen auf den Straßen. Außerdem waren einige Keller überflutet.