Waiblingen

Schwierige Corona-Zeit für Kinder: Zwei Mädchen aus Waiblingen bauen sich wegen Quarantäne einen Seilzug

Seilzug Corona
Marie an einem Ende des Seilzuges ... © Benjamin Büttner

Zwei Mädchen haben sich einen Seilzug zwischen die Häuser gebaut, um auch während der Quarantäne Kontakt zu halten. Marie und Hannah (beide 9 Jahre alt) sind Nachbarinnen, Klassenkameradinnen und beste Freundinnen. Als Hannah vergangene Woche in Quarantäne bleiben muss, sprechen die beiden viel von einem Fenster zum anderen.

Für Hannah war das keine leichte Zeit: „Ich konnte mit niemandem spielen“, sagt sie. So kamen die beiden Viertklässlerinnen auf eine Idee: Wenn sie einen Seilzug

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar