Waiblingen

So geht es der Eisele GmbH Waiblingen nach Insolvenz und Übernahme

Eisele GmbH Pneumatic
Der Österreicher Johannes Jeitler ist Geschäftsführer der Eisele GmbH. © Benjamin Büttner

Es war ein Schock für die Mitarbeiter: Im Sommer 2020 meldete das Waiblinger Traditionsunternehmen Eisele Pneumatics Insolvenz an. Gerettet wurden der Betrieb und die Mehrheit der Arbeitsplätze mit der Übernahme durch die Henn Group aus Österreich. Inzwischen hat die Firma fast wieder das Umsatzniveau aus dem Rekordjahr 2019 erreicht. Belastend wirken sich derzeit der Fachkräftemangel und die gestiegenen Rohstoffpreise aus, doch die neue Unternehmensführung bekennt sich zum Standort im

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion