Waiblingen

So ist die Lage im Bittenfelder Waldfreibad: Corona-Regeln und Sorgen um den Kiosk

Coronafreibadbittenfeld
Ausverkauftes Zeitfenster, aber genug Platz im Becken. Auf den Mindestabstand müssen die Besucher auch im Wasser achten. © Gaby Schneider

Wer das Waldfreibad Bittenfeld in diesen Tagen betritt, hört lachende, planschende Kinder, sieht Jung und Alt in der Sonne liegen und riecht den Duft von Pommes. Klingt normal? Erst mal ja. Doch die Besucherzahl ist begrenzt und die Gäste müssen zueinander eineinhalb bis zwei Meter Abstand halten. Das sieht das bäderübergreifende Infektionsschutzkonzept vor, das auf der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg basiert. Was es für Regeln gibt und ob sich die Besucher an die neuen Regeln

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar