Waiblingen

Sorgenkind Fronackerstraße: Was bringt eine Bürgerbeteiligung?

Fronacker / Winkler
Parken und Parkplatzsuche in der Fronackerstraße. © Gabriel Habermann

Aufheulende Motoren, Parkplatz-Suchverkehr und eine Außengastronomie, die lebhafter ist, als den meisten lieb ist – das stresst die Anwohner der Fronackerstraße und stört auch viele Passanten. Jetzt ist entschieden: Sie wird das erste Beispiel einer Bürgerbeteiligung neuer Art. Die Waiblinger dürfen mitreden, Bedenken äußern und Ideen einbringen. Große Hoffnungen ruhen auf der Bürgerbeteiligung – aber sie wird auch ihre Grenzen haben.

Im Frühjahr hatten sich Stadt und Gemeinderat ein

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar