Waiblingen

Stadt Waiblingen mahnt Hundehalter: "Bitte mehr Rücksicht nehmen"

Gassi gehen Spaziergang Hund
Symbolbild. © Pixabay

„Hundehalter: bitte mehr Rücksicht nehmen.“ Dazu ruft die Abteilung Ordnungswesen der Stadtverwaltung im Amtsblatt auf. „Die Stadt Waiblingen setzt sich für mehr Sicherheit, ein sauberes Stadtbild und den Schutz der Allgemeinheit vor Belästigungen ein. Hundehalter/-innen oder Hundeführer/-innen werden gebeten, ihren Teil dazu beizutragen“, so der Appell.

Mit Verweis auf die Polizeiverordnung der Stadt und die Marktsatzung erinnert die Abteilung etwa daran, dass Hunde in „im Zusammenhang bebauten Ortsteilen“ auf öffentlichen Straßen und Gehwegen an der Leine zu führen sind. In Grünanlagen, darunter Talaue und Erleninsel, dürfen Hunde nicht unangeleint herumlaufen – ausgenommen sind Blindenhunde.

Hundekot müsse von den Hundehaltern oder -führern „unverzüglich“ beseitigt werden. Andernfalls droht ein Bußgeld von bis zu 500 Euro. In den Marktbereich dürfen Tiere gar nicht gebracht werden, auch nicht angeleint. Nur für Blindenhunde gilt das nicht.