Waiblingen

Starker Regen: Feuerwehr pumpt Keller in der Fronackerstraße in Waiblingen leer

Pumpe Überschwemmung Überflutung Feuerwehrschlauch
Symbolbild © Michael Schwarzenberger/Pixabay

In der Fronackerstraße musste die Freiwillige Feuerwehr Waiblingen am Montagabend Keller leerpumpen, die durch den heftigen Regen mit Wasser vollgelaufen waren. In sechs Kellerräumen eines Wohnhauses sei das Wasser circa zehn Zentimeter hoch gestanden, sagt der Pressesprecher der Feuerwehr, Nick Bley.

Kurz nach 20 Uhr war die Feuerwehr dort mit zwei Einsatzfahrzeugen und zehn Personen vor Ort. Etwa eineinhalb Stunden habe es gedauert, bis die Keller vom Wasser befreit waren. Zunächst hätten die Feuerwehrkräfte noch befürchtet, dass das Ausmaß der Überflutung größer werden könnte, wenn es weiterregnet. Das sei dann aber glücklicherweise nicht eingetreten.

Zum Sachschaden könne man noch nichts sagen. Der Schaden an den in den Kellerräumen gelagerten Gegenständen dürfte Bley zufolge aber eher gering sein. Auch mussten die Türen der Kellerräume nicht gewaltsam geöffnet werden, da die Mieter alle im Haus waren und der Feuerwehr ihre Schlüssel geben konnten. Die Nässe im Keller sei aber natürlich schon ein Problem.

In der Tiefgarage ist es laut Bley nicht zu einer Überschwemmung gekommen.