Waiblingen

Starkregen-Karten sollen helfen, Waiblingen zu schützen

Extremes Unwetter in Waiblingen Land unter Überschwemmung foto: Habermann
Durch Starkregen bedingtes Hochwasser in Waiblingen 2008 (Archivfoto). © Habermann

Der Schock der verheerenden Hochwasser wie im Ahrtal diesen Sommer wirkt nach, und die bange Frage schwingt mit: Kann das auch bei uns passieren? Gewiss, das Remstal ist breiter, weiter und bietet dem Fluss mehr Ausdehnungsfläche – aber was ist mit den Seitenläufen, was mit steilen Hängen oder Schluchten oder versiegelten Flächen, in denen Fluten schlicht nicht abfließen können?

Starkregen braucht keine anschwellenden Gewässer, um Schaden anzurichten. Nach Einschätzung von

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich