Waiblingen

Stihl investiert mehr als 25 Millionen Euro

Stihl Pressekonferenz Stihl-Pressekonferenz mit  Erste Carbon-Motorsäge der Welt und mithin die leichteste MS aller Zeiten
Symbolbild. © Ramona Adolf

Waiblingen/Dieburg. Die Stihl-Vertriebszentrale für Deutschland erweitert den Standort im hessischen Dieburg um ein neues Logistikgebäude und investiert mehr als 25 Millionen Euro. Das kontinuierliche Wachstum der deutschen Vertriebszentrale und die steigenden Anforderungen des Marktes erfordern einen Ausbau des Standorts, um die Leistungsfähigkeit zu stärken, so die Mitteilung.

„Mit diesen Erweiterungen können wir auch künftig die schnelle Belieferung unserer Kunden sicherstellen und unseren Wachstumskurs in Deutschland fortsetzen“, erläutert Norbert Pick, Vorstand Marketing und Vertrieb der Stihl-Unternehmensgruppe.

Heribert Benteler, Geschäftsführer der Vertriebszentrale Stihl Dieburg, betont: „Unser Standort ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen. Mittlerweile beschäftigen wir mehr als 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Der Bau eines neuen Logistikgebäudes ist ein klares Bekenntnis zum Standort Dieburg.“

Stihl gehört zu den bedeutenden Arbeitgebern in der Region. Die Stadt Dieburg hat den Bebauungsplan für das 2012 erworbene und über 20 000 Quadratmeter große Gelände genehmigt. Ebenso wurde die Baugenehmigung für das neue Logistikgebäude erteilt.

Neues Logistikgebäude

Die Vorbereitungen für den Neubau haben bereits begonnen. Das neue Logistikgebäude wird auf dem ehemaligen Gelände der Firma ABC an der Gewerbestraße entstehen. Das bestehende Logistikzentrum, von dem Stihl-Fachhandelspartner in Deutschland beliefert werden, wird weiter ausgebaut. Seit der letzten Erweiterung der Logistik der Stihl-Vertriebszentrale im Jahr 2009 ist der Umsatz um 60 Prozent gestiegen. Die Inbetriebnahme des neuen Logistikgebäudes ist für Ende 2020 geplant. Es ist die erste Baustufe des langfristigen Standortentwicklungsprojekts mit einer Gesamtlaufzeit von sechs Jahren.

Die Stihl-Vertriebszentrale in Dieburg beliefert den deutschen Markt und feiert im Jahr 2019 das 50-jährige Bestehen. Gemessen am Umsatz ist die deutsche Vertriebsgesellschaft die größte in Europa. Stihl Dieburg erzielte 2018 einen Umsatz von über 370 Millionen Euro.

Neue Beschäftigte werden gesucht

Stihl ist in Deutschland Marktführer bei Benzin-Motorsägen, Benzin-Motorsensen und Benzin-Trennschleifern für die Bauindustrie. Der Verkauf der Produkte über den servicegebenden Fachhandel ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor. Am Standort in Dieburg ist auch das Trainingszentrum für Fachhändler. Dort werden die Mitarbeiter der Fachhändler ausgebildet, damit sie den Kunden qualifizierte Beratung und Service anbieten können. Mit Produkten wie der Stihl MS 500i, die weltweit erste Benzin-Motorsäge mit elektronischer Einspritzung, einem umfangreichen Akku-Sortiment, Mährobotern und digitalen Produkten setzt Stihl den Wachstumskurs fort.

„Die Stihl-Vertriebszentrale sucht dafür qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und bietet interessante Entwicklungsperspektiven“, heißt es in einer Pressemitteilung.