Waiblingen

Tattoo-Studio "Latino" in Waiblingen schließt - was passiert mit dem Laden?

Pasticceria
Der Tattoo-Laden „Latino“ in der Bahnhofstraße in Waiblingen schließt. © ALEXANDRA PALMIZI

Nach 18 Jahren schließt das Tattoo-Studio „Latino“ in der Bahnhofstraße in Waiblingen. An diesem Mittwoch, 30. November, ist offiziell Schluss. In den vergangenen Tagen war das Studio wegen Krankheit bereits geschlossen.

„Ich habe keine Zeit mehr dafür und wollte aus der Tattoo-Branche sowieso raus“, sagt Inhaber Sergio Farao. Er will sich ganz auf seine Pasticceria "da Sergio" konzentrieren, ebenfalls in der Bahnhofstraße und vor kurzem umgebaut.

Zwei Jahre lang hat der 47-Jährige beides parallel betriebe, doch das sei auf Dauer nicht machbar.

Die Räume des Tattoo-Studios will er allerdings nicht aufgeben, sondern sie weiter nutzen für seine gastronomische Tätigkeit, als Büro oder Lager.

Nach 18 Jahren schließt das Tattoo-Studio „Latino“ in der Bahnhofstraße in Waiblingen. An diesem Mittwoch, 30. November, ist offiziell Schluss. In den vergangenen Tagen war das Studio wegen Krankheit bereits geschlossen.

{element}

„Ich habe keine Zeit mehr dafür und wollte aus der Tattoo-Branche sowieso raus“, sagt Inhaber Sergio Farao. Er will sich ganz auf seine Pasticceria "da Sergio" konzentrieren, ebenfalls in der Bahnhofstraße und vor kurzem umgebaut.

Zwei Jahre lang hat

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 83,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper