Waiblingen

Unfall, Flächen- und Zimmerbrand: Einsatzreicher Tag der Feuerwehr Waiblingen

Feuerwehr
Symbolfoto. © ZVW/Gaby Schneider

Neben einem schweren Verkehrsunfall am Sonntag (13.03.) gegen 13.30 Uhr, bei dem zwei Personen verletzt wurden, war die Freiwillige Feuerwehr Waiblingen am Wochenende sehr stark  gefordert. Die Einsatzkräfte mussten mehrmals ausrücken.

Essen zu heiß zubereitet

Begonnen hat der einsatzreiche Sonntag am Morgen "mit der Auslösung einer Brandmeldeanlage in der Jesistraße", wie die Waiblinger Feuerwehr in einem Tweet kurz vor sieben Uhr verkündet. Es kam zu einer Rauchentwicklung im Seniorenzentrum Haus Miriam, wie die Feuerwehr Waiblingen auf Nachfrage unserer Redaktion mitteilt, weil Essen auf dem Herd vergessen wurde. "Glücklicherweise wurde es rechtzeitig bemerkt", sagt Feuerwehr-Sprecher Nick Bley. Es kam zu keinem Schaden.

Wenige Stunden später, um 10.17 Uhr, rückten die Einsatzkräfte zu einem Zimmerbrand in die Straße "Unterer Rosberg" aus.  "Auch hier kam es bei der Essensvorbereitung zu einem kleineren Brand", heißt es in einem weiteren Beitrag. "Das Brandgut konnte durch uns schnell ins Freie verbracht werden", berichten die Einsatzkräfte. Mit drei Fahrzeugen und 18 Mann waren die Einsatzkräfte vor Ort.

Flächenbrand direkt angrenzend an die Hegnacher Mühle

Durch ihr Eingreifen verhinderte die Feuerwehr um 17 Uhr Schlimmeres und konnte einen Flächenbrand, direkt angrenzend an die Hegnacher Mühle, schnell unter Kontrolle bringen. Dabei kam es Nick Bley zufolge "zu einer 20 Quadratmeter großen Entzündung von einer Grasfläche". Die Ursache sei bislang unklar. "Die Abteilung Hegnach konnte den Brand sehr schnell in den Griff bekommen, ohne dass das Feuer auf das Gebäude übergegriffen hat", sagt der Feuerwehr-Sprecher. Zwei Fahrzeuge der Feuerwehr und 17 Kräfte waren im Einsatz.

Auch zu späteren Stunde gab es keinen Feierabend für die Feuerwehr. Um 21.23 Uhr löste eine Brandmeldeanlage "Am Kätzenbach" einen weiteren Einsatz aus. Nach kurzer Erkundung habe die Feuerwehr feststellen können, dass es sich um einen technischen Fehlalarm gehandelt hat, so die Feuerwehr. 

Neben einem schweren Verkehrsunfall am Sonntag (13.03.) gegen 13.30 Uhr, bei dem zwei Personen verletzt wurden, war die Freiwillige Feuerwehr Waiblingen am Wochenende sehr stark  gefordert. Die Einsatzkräfte mussten mehrmals ausrücken.

{element}

Essen zu heiß zubereitet

Begonnen hat der einsatzreiche Sonntag am Morgen "mit der Auslösung einer Brandmeldeanlage in der Jesistraße", wie die Waiblinger Feuerwehr in einem Tweet kurz vor sieben Uhr verkündet. Es kam zu einer

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper