Waiblingen

Verbranntes Essen in Max-Eyth-Straße: Feuerwehr Waiblingen rückt aus

Feuerwehr Blaulicht Brand Symbol Feuerwehreinsatz Symbolbild Symbolfoto
Symbolfoto. © Benjamin Büttner

In der Anschlussunterbringung für Flüchtlinge in der Max-Eyth-Straße hat verbranntes Essen auf dem Herd am Mittwoch (4.8.) die Brandmeldeanlage ausgelöst. Die Freiwillige Feuerwehr Waiblingen wurde um 14.46 Uhr alarmiert. Eingreifen musste die Truppe laut Kommandant Jochen Wolf nicht. Es gab keine Verletzten, der Schaden ist gering.

Schon am frühen Morgen um 4.51 Uhr war die Feuerwehr ebenfalls durch eine automatische Brandmeldeanlage zu einem Industriebetrieb in die Kriegsbergstraße

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich