Waiblingen

Verletzter Falke und Fehlalarm: Zwei Einsätze für die Feuerwehr Waiblingen

Feuer Brand Feuerwehr Einsatz Feuerwehreinsatz Blaulicht Symbol Symbolbild symbolfoto
Symbolfoto © Gaby Schneider

Am Mittwochabend um 17.19 wurde die Feuerwehr Waiblinger wegen eines verletzten Falken alarmiert. Laut Mitteilung des Pressesprechers Nick Bley hatte sich in der Aussegnungshalle in Neustadt auf dem Neuen Friedhof in einem Nistkasten ein Falke verletzt, Passanten meldeten das verletzte Tier.

„Nach einer aufwendigeren Rettung, da der Nistkasten nicht ohne weiteres zugänglich war, konnte der Turmfalke gerettet werden“, informiert die Feuerwehr. Anschließend sei der Falke dann durch den Tierschutz nach Backnang in eine Aufzuchtstation gebracht worden. Im Einsatz waren zwei Fahrzeuge und 13 Personen.

Brandmeldeanlage löste aus

In der Nacht auf Donnerstag rückte die Feuerwehr Waiblingen noch einmal aus: Um 2 Uhr löste demnach eine Brandmeldeanlage in der Endersbacher Straße aus. Alarmiert waren die Abteilungen Waiblingen und Beinstein. „Nach kurzer Erkundung konnte festgestellt werden, dass es sich um einen technischen Fehlalarm handelte“, so der Pressesprecher. Im Einsatz waren fünf Fahrzeuge und 27 Einsatzkräfte.

Am Mittwochabend um 17.19 wurde die Feuerwehr Waiblinger wegen eines verletzten Falken alarmiert. Laut Mitteilung des Pressesprechers Nick Bley hatte sich in der Aussegnungshalle in Neustadt auf dem Neuen Friedhof in einem Nistkasten ein Falke verletzt, Passanten meldeten das verletzte Tier.

„Nach einer aufwendigeren Rettung, da der Nistkasten nicht ohne weiteres zugänglich war, konnte der Turmfalke gerettet werden“, informiert die Feuerwehr. Anschließend sei der Falke dann durch den

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper