Waiblingen

VHS Unteres Remstal: Mit viel Fitness und Entspannung gegen Corona

Pilateskurs VHS
Pilates, Yoga, Gymnastik – sowohl drinnen als auch draußen. © Dominik Hatt

Was haben „Fake News über den Klimawandel“ und die „Festtagstorte Schwarzwälder Kirsch“ gemeinsam? Beide stehen auf dem Programm der Volkshochschule Unteres Remstal (VHS) im kommenden Semester.

Volkshochschule feiert 50. Geburtstag

Vom Nähen übers Sprachenlernen bis zum Meditieren – das Programm ist vielfältig. Wie eigentlich immer. Doch das Herbstsemester 2020 ist trotzdem ein ganz besonderes für die VHS: Sie feiert ihr 50-jähriges Bestehen. Am 17. Dezember 1970 wurde sie gegründet. Anlässlich des runden Geburtstags gibt es deshalb unter dem Motto „#halbjahrhundertfest“ zahlreiche Angebote mit einem Jubiläumsbezug.

Faschingskostüme im Stil der 70er Jahre nähen

„Wir haben uns einiges einfallen lassen“, sagt Yvonne Hahn, Mitarbeiterin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. So nennt sie als Beispiel Sprachkurse, in denen die Teilnehmer an drei Samstagen die 50 wichtigsten Sätze einer Sprache lernen. In einem anderen Kurs können sich Teilnehmer Faschingskostüme im Stil der 70er Jahre nähen, dem Gründungsjahrzehnt.

Auswirkungen der Corona-Pandemie

Ansonsten ist viel Bewegung dabei. Neu ist etwa ein „Besuch beim Eisvogel“: Man radelt gemeinsam an den Neckar und hält dort nach dem seltenen Vogel Ausschau. Wer es etwas anstrengender mag, kann sich zur „Power-Fitness“ anmelden. Dabei wird laut Programmheft an die „individuelle Leistungsgrenze“ gegangen, etwa mit „Animal Moves“, also Tierbewegungen. Zur Entspannung gibt es dann Meditationskurse. Welche Auswirkungen erwarten die VHS-Macher durch die Corona-Pandemie?

Insgesamt mehr als 1200 Kurse

„Durch unsere eigenen Räume sind wir sehr flexibel“, sagt Sabine Netzer. Sie ist seit Anfang dieses Jahres für den Bereich Gesundheit verantwortlich. Unter Einhaltung von Hygienemaßnahmen könne sie daher weiter ihre Kurse vor Ort anbieten. Weil Themen wie Gesundheit, Fitness und Entspannung gerade während der Phase, in der viele Leute zu Hause bleiben mussten, eine große Rolle gespielt haben, kommen im neuen Semester viele Kurse aus diesem Spektrum neu dazu, der Gesundheitsbereich macht mit 250 Kursen gut ein Fünftel der insgesamt über 1200 VHS-Angebote aus.

Dem neuen VHS-Programm ist anzumerken, dass der Informationsbedarf zum Umgang mit der Corona-Krise weiterhin groß ist: So gibt es einen Vortragsabend mit einem Finanzplaner, der über die Auswirkungen der Pandemie und die wirtschaftlichen Folgen spricht. Ein anderer Vortrag geht auf Parallelen zwischen der jetzigen Pandemie und historischen Seuchen wie dem „Schwarzen Tod“ ein. Und der dreiteilige Kurs „Gesund denken – gesund bleiben – gesund werden“ will mit positivem Denken gegen „angsteinflößende Stresswörter“ wie „Coronavirus“, aber auch „Krebs“ und „Tod“ ankämpfen.

Was haben „Fake News über den Klimawandel“ und die „Festtagstorte Schwarzwälder Kirsch“ gemeinsam? Beide stehen auf dem Programm der Volkshochschule Unteres Remstal (VHS) im kommenden Semester.

Volkshochschule feiert 50. Geburtstag

Vom Nähen übers Sprachenlernen bis zum Meditieren – das Programm ist vielfältig. Wie eigentlich immer. Doch das Herbstsemester 2020 ist trotzdem ein ganz besonderes für die VHS: Sie feiert ihr 50-jähriges Bestehen. Am 17. Dezember 1970 wurde sie

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper