Waiblingen

Villa Sixt in der Bahnhofstraße: Erinnerungen an Eigentümerin Doris Volk

5I7A4939aa
Die Villa Sixt in der Bahnhofstraße. © Gabriel Habermann

Die Villa Sixt in Waiblingen soll nach dem Willen des Investors eine Weinstube werden – und die Stadt Waiblingen begleitet das Vorhaben mit großem Wohlwollen. Noch müssen indes baurechtliche und denkmalschutzrechtliche Fragen geklärt werden. Darum ist noch völlig unklar, wann der Umbau starten kann. Nach unserem jüngsten Artikel haben sich nun zwei Menschen gemeldet, die über die Villa in der Bahnhofstraße 42 sehr viel erzählen können: Gerhard Volk, der langjährige Pressesprecher des

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion