Waiblingen

Von Maskenmuffeln und Laden-Leerständen: Heskys Neujahrsrede wegen Corona im leeren Bürgerzentrum

neujahr
Andreas Hesky im menschenleeren Bürgerzentrum. Rechts der Weiß’sche Becher. © Simmendinger

Eigentlich hätte am Sonntagabend im Waiblinger Bürgerzentrum der Bürgertreff stattfinden sollen. Die Gäste hätten sich wieder zum langen Defilee auf der Treppe aufgereiht, hätten dem Oberbürgermeister und Gattin die Hände geschüttelt – und hätten nach dessen Neujahrsrede stundenlang dicht gedrängt bei so manchem Glas Ratströpfle diskutiert, erzählt, getratscht und gelacht. Hätte, wäre, wenn – ja, wenn nicht Corona wäre. Der Bürgertreff fiel nun aus, nicht aber die Neujahrsrede von Andreas

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion