Waiblingen

Waiblingen: Feuerwehr Hohenacker im eigenen Gerätehaus im Einsatz

WhatsApp Image 2022-01-21 at 15.52.24
Einsatz am Feuerwehrgerätehaus Hohenacker am Freitag, 21. Januar. © ZVW/Benjamin Beytekin

Im Feuerwehrgerätehaus in Hohenacker selbst gab es an diesem Freitag für die Feuerwehr einen Einsatz. Nick Bley, Sprecher der Feuerwehr Waiblingen, teilte mit, dass die neue Brandmeldeanlage Alarm schlug – und zwar wegen der Rauchentwicklung in einem noch nicht ganz fertigen neuen Nebengebäude des Feuerwehrhauses. Ausgelöst wurde diese durch einen Schwelbrand.

Die Alarmierung der Feuerwehr selbst erfolgte um 15.26 Uhr. Vor Ort waren neben der Abteilung Kernstadt und der Abteilung Hohenacker noch die Feuerwehr der Nachbargemeinde Remseck. Letztere stellte zwei Fahrzeuge, insgesamt waren sieben Fahrzeuge und 39 Leute im Einsatz.

Zwischenwand von Brand betroffen

Betroffen von dem Schwelbrand im Feuerwehrgerätehaus war die Wand zwischen zwei Lagerräumen des Nebengebäudes. Da die Rauchentwicklung im Feuerwehrgerätehaus nur auf das Nebengebäude begrenzt war, konnten die Feuerwehrleute aus Hohenacker noch ihre Feuerwehrkleidung vor Ort anziehen und die eigenen Fahrzeuge nutzen.

Als großes Glück im Unglück empfindet es Nick Bley, dass bei der derzeit noch nicht ganz abgeschlossenen Sanierung des Feuerwehrgerätehauses Hohenacker eine Brandmeldeanlage eingebaut wurde. Früher gab es diese nicht. Ohne diese Anlage wäre die Rauchentwicklung sicher länger unbemerkt geblieben. Verletzte gab es bei dem Brand keine. Die genaue Schadenshöhe ist noch offen.

Im Feuerwehrgerätehaus in Hohenacker selbst gab es an diesem Freitag für die Feuerwehr einen Einsatz. Nick Bley, Sprecher der Feuerwehr Waiblingen, teilte mit, dass die neue Brandmeldeanlage Alarm schlug – und zwar wegen der Rauchentwicklung in einem noch nicht ganz fertigen neuen Nebengebäude des Feuerwehrhauses. Ausgelöst wurde diese durch einen Schwelbrand.

Die Alarmierung der Feuerwehr selbst erfolgte um 15.26 Uhr. Vor Ort waren neben der Abteilung Kernstadt und der Abteilung

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper