Waiblingen

Waiblingen: Stihl will Schalldämpfer-Hersteller Cosmos aus USA kaufen

stihl
Die Schalldämpfer von Cosmos braucht Stihl nach eigenen Angaben hauptsächlich für Motorsägen. © Stihl

Der Motorsägenhersteller Stihl aus Waiblingen will einen US-amerikanischen Hersteller von Schalldämpfern kaufen. Die Stihl-Gruppe beabsichtigt laut einer Mitteilung, Cosmos Manufacturing Inc. zu übernehmen. „Über die Höhe des Kaufpreises wurde Stillschweigen vereinbart“, so die Pressestelle des Waiblinger Unternehmens. Der Kauf stehe noch unter dem Vorbehalt der Genehmigung der zuständigen Wettbewerbsbehörden.

Cosmos ist derzeit als Entwicklungspartner für Stihl tätig und „ein wesentlicher Lieferant für Schalldämpfer“, so die Pressemitteilung. Das Unternehmen ist ansässig in South Chicago Heights im Bundesstaat Illinois, und beschäftigt rund 200 Mitarbeitende in Entwicklung, Produktion sowie Verkauf von Schalldämpfersystemen und Metallstanzteilen für kleine und mittelgroße Motoren.

Damit begründet der Stihl-Vorstand die Übernahme

„Mit der Übernahme vertiefen wir unsere Kompetenzen zur Entwicklung und Fertigung von Schalldämpfern sowie weiteren Abgaskomponenten“, begründet Martin Schwarz, Stihl-Vorstand Produktion und Materialwirtschaft, die Transaktion. „Das ist ein wichtiger Schritt zur Erreichung der immer strenger werdenden Abgasnormen. Zudem stärken wir die Resilienz unserer Lieferketten.“ Stihl verfügt nach eigenen Angaben über eine „überdurchschnittlich hohe Fertigungstiefe von über 50 Prozent“. „Dieses Alleinstellungsmerkmal sichert Wertschöpfung bei Stihl und untermauert die Technologieführerschaft des Unternehmens.“

Neun Millionen Schalldämpfer

Cosmos produziert jährlich rund neun Millionen Schalldämpfer und beliefert unter anderem Hersteller handgeführter Motorengeräte, Rasenmäher und Traktoren. Das Produktportfolio umfasst auch Stanz- und Tiefziehteile wie zum Beispiel Kuppelungstrommeln und Krallenanschläge.

Das Unternehmen wurde 1972 gegründet. Der Gründer John Michelon zieht sich laut Stihl aus Altersgründen aus dem Geschäft zurück. „Cosmos und Stihl pflegen seit vielen Jahrzehnten eine erfolgreiche und partnerschaftliche Zusammenarbeit“, wird er in der Mitteilung zitiert. „Ich freue mich, dass die Zukunft des Unternehmens durch die Übernahme gesichert ist und Cosmos künftig als Teil der Stihl-Familie das volle Entwicklungs- und Produktionspotenzial ausschöpfen kann.“

Stihl gründet neue Gesellschaft in den USA

Die Transaktion erfolgt im Rahmen eines sogenannten Asset Deals. Stihl gründet in diesem Zug eine neue Gesellschaft in den USA unter der Firmierung „CS COSMOS STIHL Manufacturing“. „Diese wird Mitarbeitende und bestehende Kunden und Lieferanten übernehmen und das Geschäft ohne Unterbrechung und verlässlich fortführen“, so Stihl. „Wir bauen auf eine weiterhin vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den bestehenden Partnern“, erklärt Martin Schwarz.

Der Motorsägenhersteller Stihl aus Waiblingen will einen US-amerikanischen Hersteller von Schalldämpfern kaufen. Die Stihl-Gruppe beabsichtigt laut einer Mitteilung, Cosmos Manufacturing Inc. zu übernehmen. „Über die Höhe des Kaufpreises wurde Stillschweigen vereinbart“, so die Pressestelle des Waiblinger Unternehmens. Der Kauf stehe noch unter dem Vorbehalt der Genehmigung der zuständigen Wettbewerbsbehörden.

{element}

Cosmos ist derzeit als Entwicklungspartner für Stihl tätig und

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 83,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper