Waiblingen

Waiblinger Autor Wolfgang Wiedenhöfer gibt Eltern seine Lesetipps

Autorporträt
Stadtführer Wolfgang Wiedenhöfer gibt gern Literaturtipps, schreibt aber auch selbst. © Alexandra Palmizi

Bewegungsfreiheit, zumindest in der Fantasie: In der Phase der strikten Kontaktbeschränkungen wegen der Corona-Pandemie waren Bücher nicht nur für Erwachsene, sondern wohl auch für viele Kinder wichtiger denn je. Und auch jetzt, nach den ersten Lockerungen, dürften Eltern weiterhin für alles dankbar sein, was die Kleinen eine Weile beschäftigt – schließlich sind längst noch nicht alle zurück in Kita oder Schule.

Der Waiblinger Stadtführer und Heimatsvereinsvorsitzende Wolfgang Wiedenhöfer hat für uns seine Buchtipps für Kinder und Jugendliche zusammengestellt. Mit dabei sind auch Anregungen für Ausflüge um Stuttgart oder auf die Schwäbische Alb.

Wie lebte ein Flüchtlingskind nach 1945 im Südwesten?

Kindersachbücher eröffnen der jungen Leserschaft Alltagswissen, wecken Interesse für das regionale Umfeld und helfen dabei, spielerisch neue Welten zu entdecken und komplexe Sachverhalte zu begreifen. Wer erfand den Teddybären? Woher kommt die Fasnet? Wie lebte ein Flüchtlingskind nach 1945 im Südwesten? Welche Tiere gibt’s in den Streuobstwiesen und warum war der Schwarzwald früher lichter? Landeskunde einmal anders, unverkrampfte Geschichtsvermittlung und altersgerechte Antworten auf schlaue Kinderfragen liefert das vorliegende Erklärbuch. Mit Bastelanleitungen, Infoboxen, Ausflugstipps, vielen Bildern, Karten und Illustrationen. Ab acht Jahren. Cooles Mitmach-Buch über unsere Heimat. Friesen, Ute: Mein Baden-Württemberg-Buch, Hardcover, 128 Seiten, Emons-Verlag, 19,50 Euro.

Von Dinosauriern bis zu den Robotern

Von der Entstehung des Universums vor vielen Milliarden Jahren bis ins 21. Jahrhundert, von den Dinosauriern bis zu den Robotern, von den ersten Menschen bis zu mächtigen Weltreichen ein Buch über allDinge, die wir täglich sehen und nicht verstehen, ein Leitfaden zur Entstehung der Erde und zur Geschichte der Welt, in dem alles einen Zusammenhang hat und die einfachsten Dinge verständlich dargestellt sind. Anschaulich und einfach erklärt mit vielen Fun-Facts, unterhaltsamer, kindgerechter Sprache, fesselnden Storys und mehr als 200 Fotos, Illustrationen, Schaubildern und Karten. Ab acht Jahren. Ein Buch mit Antworten für alle die es lieben, alles zu hinterfragen. Lloyd, Christopher: Einfach alles!, Hardcover, 224 Seiten, wbg Theiss, 25 Euro.

Kreuz und quer durchs Schwabenland

Kreuz und quer durchs Schwabenland. 16 aufregende Touren zwischen Heidelberg und Konstanz, vom Schwarzwald bis ins Fränkische. Unterwegs gibt’s vieles zu entdecken: Parkeisenbahnen und Bootsverleihe, Tiergehege und Raubritterburgen, Freilichtmuseen und Aussichtstürme, Dinosaurierskelette und Wasserpfade, Straßenfeste und Strandbäder. Auf geht’s zu den schönsten Ecken in Baden-Württemberg, familienfreundlich mit Kindern und umweltbewusst ohne Auto. Alles bequem und staufrei mit der Bahn und den Öffentlichen zu entdecken dank umfassendem Infoteil mit ausführlichen Karten, Gastro- und Freizeittipps. Spannende Ausflugsziele im Ländle für die ganze Familie. Familienausflüge. Die 16 schönsten Touren in Baden-Württemberg, Taschenbuch, 192 Seiten mit zahlreichen farbigen Abbildungen und Karten, J.P.-Bachem-Verlag, 14,95 Euro.

Jura - das Albschaf

„Hallo, liebe Kinder, ich bin Jura, das Albschaf, und lebe mit vielen anderen Tieren im Biosphärengebiet Schwäbische Alb.“ So beginnt ein Kinderbuch, das auf spielerische Weise Geschichte, Aufbau und Funktion des Biosphärengebiets erklärt und den kleinen Leseratten nachhaltige Regionalentwicklung im Einklang von Mensch und Natur näherbringt. Von der Urzeit und den Versteinerungen, die in Schopfloch gefunden werden, über die Steinzeit mit den spektakulären und weltberühmten Artefakten vom „Hohle Fels“ und das Mittelalter mit dem Entstehen teils bis heute ausgeübter Handwerksberufe in der Region wird ein informativer und altersgerecht erklärter Bogen gespannt bis in unsere Zeit, hin zum Bisophärenreservat mit seinen Pflanzen und Tieren. Zauberhaft illustriert mit vielen liebevollen und naturnahen Zeichnungen. Ab sieben Jahren. Eine Entdeckungsreise zum Lesen, Vorlesen und Anschauen. Voegeli, Stephan: Biosphärengebiet Schwäbische Alb, Hardcover, 48 Seiten mit vielen Illustrationen, Silberburg-Verlag, 14,90 Euro.

Trekkingtouren mit Eseln

Eine alte Mühle, bei der es Trekkingtouren mit Eseln gibt? Ein stillgelegtes Bergwerk, in dem man auf Schatzsuche in 180 Metern Tiefe gehen kann? Ein Erlebnisbad, in dem Kinder beim trendigen ‚Mermaiding’ als Meerjungfrauen oder Wassermänner verkleidet abtauchen dürfen? Ein Garten in Form einer Weltkarte, in dem man mal eben vom Nord- zum Südpol spazieren kann? Ein geheimnisvoller Saal, in dem Liegesessel einen ganz bequem geradewegs in die Milchstraße gucken lassen? Gibt’s nicht? Gibt’s doch, und noch viele weitere spannende Orte, die man unbedingt entdeckt haben muss. Kunterbuntes Layout, erfrischende Texte und viele Tipps, Adressen und Hinweise für erlebnisreiche Familienausflüge. Für alle kleinen und großen Abenteurer. Lô, Franziska: 111 Orte für Kinder in und um Stuttgart, die man gesehen haben muss, Broschur, 240 Seiten, Emons Verlag, 16,95 Euro.

Lesen lernen mit Dialekt

Von „A“ wie Audole bis „Z“ wie Ziggerle (des isch des was s’Gsälz sias machd) – Lesen lernen mit Dialekt mag nicht lehrplankonform sein, macht aber Spaß. Das liebevoll illustrierte Bilderbüchlein bringt die Allerkleinsten zom schwätza, führt vom Aufstehen übers Frühstück, den Einkaufbummel mit Mama und dem Ausflug mit der ganzen Familie durch den (schwäbischen) Kindertag bis zom Schdernla gugga beim Eischlofa. Ab zwei Jahren. van Emmerich, Gaby: Schwäbisch fürs gloi Buddsale 9 Papp-Doppelseiten 15 cm x 15 cm J.P. Bachem Verlag, 7,95 Euro.

Wer weiß, was ein Bäbb ist?

28 bunte Kärtchen in Salatblatt-Optik, die auf einem Teller durcheinderpurzeln. Wer bring Ordnung rein? Wer weiß, was ein Bäbb, ein Glufamichl oder ein Blafo ist, was hinter bruddla, heba oder saua steckt und was oagnehm, phääb oder hälenga bedeuted? Gemeinsam wird gerätselt und ein saugladder Spielespaß veranstaltet. Grafisch toll aufgemachtes Mundartspiel für Groß und Klein, von sechs bis 108 Jahren. Aicher, Annik u.a.: Schwäbischer Wortsalat. Dialekt für alle, Spielbrett, 28 Spielkärtchen, Zubehör, Anleitung mit Worterklärungen in Spielebox, zu beziehen über www.schwaebischer-wortsalat.de, 33 Euro plus 4,50 Euro Versand.

Weltliteratur für Kinder

Er kann mich am A... Das berühmt-berüchtigte Zitat aus Goethes Klassiker kennt jeder. Aber die Geschichte dazu? Dröge Weltliteratur, die seit fast 250 Jahren in den Bücherregalen vor sich hinstaubt? Mitnichten! Die Story vom respektlosen fränkisch-schwäbischen Outlaw und seinen tollkühnen Abenteuern ist zeitlos, Themen wie Freundschaft, Verrat, Intrigen, Korruption und der Kampf um Freiheit und Unabhängigkeit haben nichts an Aktualität verloren. Eine kindgerechte Nacherzäh-lung des Dramas mit fantasievollen Illustrationen nimmt kleine Leseratten mit auf eine spannende Zeitreise ins Mittelalter. Ab sieben Jahren. Weltliteratur für Kinder. Kindermann, Barbara: Götz von Berlichingen nach Johann Wolfgang von Goethe neu erzählt, Hardcover Halbleinen, 36 Seiten, Kindermann-Verlag, 18 Euro.

Märchen und Sagen

Rauf aufs Sofa, zusammengekuschelt und los geht’s mit der Vorlese-Fantasiereise in ferne Traumwelten. Märchen und Sagen mit ihren Bildern, Gestalten und Symbolen sind fantastische Kunstwerke von zeitloser Gültigkeit. Kinder zwischen 4 und 5 Jahren lieben Märchen ganz besonders, für die etwas älteren bieten Sagen die Möglichkeit, erste Erfahrungen mit historischen Gestalten und Ereignissen im regionalen Umfeld zu sammeln. Zahlreiche Sagen aus Stuttgart und dem Umland sind in vorliegendem Band zusammengetragen: Ehrenfeste Rittersleute, fromme Burgfräulein, ruchlose Mörder, durchtriebene Betrügerinnen und viel buntes Volk an geheimnisvollen Orten, eingewoben in die regionale Geschichte und historische Ereignisse. Viele stimmungsvolle, teils historische, Illustrationen und hochwertige Ausstattung mit Goldprägung und Lesebändchen zeichnen den Band aus. Gohl, Ulrich (Hrsg.): Das große Stuttgarter Sagenbuch, Hardcover in Kunstlederbindung, 400 Seiten, 79 Abbildungen, Verlag im Ziegelhaus, 24 Euro.

Exotik, Spannung und Fantasie

Der Stuttgarter Volksautor Wilhelm Hauff gilt als der Märchendichter schlechthin. Mit „Die Geschichte vom kleinen Muck“, „Kalif Storch“, „Der Zwerg Nase“‚ „Das Wirtshaus im Spessart“, „Das kalte Herz“ und vielen anderen unvergesslichen Geschichten voller Exotik, Spannung und Fantasie schuf er ein unvergängliches Werk. Eine vollständige Ausgabe seiner Märchen in hochwertigem Einband mit den wunderschönen originalen Illustrationen von Theodor Weber, Theodor Hosemann und Ludwig Burger ist in dieser Ausgabe zusammengestellt. Ein Vorlese-Klassiker. Hauffs Märchen, vollständige Ausgabe, Hardcover mit Cabraleder-Einband, 480 Seiten, Anaconda-Verlag, 14,99 Euro.