Waiblingen

Waiblinger Tiefbau-Chef Michael Seeger geht zurück an den Bodensee

SeegerAbschied
Michael Seeger auf der Dachterrasse des Marktdreiecks. © Gaby Schneider

Der Bodensee hat ihn nie ganz losgelassen: Nach 36 Jahren im Raum Stuttgart verlässt Michael Seeger die Region und zieht zurück in seine Heimat bei Radolfzell. Seit 2011 leitete er in Waiblingen den Fachbereich für städtische Infrastruktur und war damit der erste Mann für Straßen und Brücken, Kläranlagen und den Betriebshof, für Grünflächen und Tiefbau. Aus dem Remstal führt in sein Weg jetzt zurück nach Rielasingen-Worblingen, wo man den Bodensee „zwar nicht sehen, aber riechen kann“, wie

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich