Waiblingen

Waiblinger Weihnachtscircus unter Corona-Regeln: Chefin zieht erste Bilanz

Waiblinger Weihnachtscirus
Hinter den Kulissen versorgt Jennifer Ludwig die Zirkus-Pferde. Neben Hunden und Ziegen treten sie bei jeder Aufführung auf. © Alexandra Palmizi

Ein wenig Zirkusluft schnuppern und akrobatische Kunststücke bestaunen: Das ist noch bis Sonntag, 9. Januar, im „Waiblinger Weihnachtscircus“ möglich. Täglich gibt es dort zwei Vorstellungen zu sehen. Kurz vor dem Ende der 14. Auflage zieht Zirkuschefin Britta Sperlich eine erste Bilanz. Wie haben sich die Corona-Auflagen auf die Besucherzahlen ausgewirkt? Und ist der Zirkus in diesem Jahr gar ein Draufzahlgeschäft?

Dass die Saison für den Weihnachtszirkus alles andere als normal ist,

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion