Waiblingen

Warum Andreas Hesky zur OB-Wahl in Waiblingen nicht mehr kandidiert

Urlaubsrückkehrer Hesky
Andreas Hesky ist seit 2006 Oberbürgermeister in Waiblingen. © ALEXANDRA PALMIZI

Paukenschlag im Waiblinger Rathaus: Andreas Hesky wird keine dritte Amtszeit als Oberbürgermeister anstreben. Zur OB-Wahl, die voraussichtlich am 6. Februar 2022 stattfinden wird, wird der Amtsinhaber nicht wieder antreten. Am Freitagvormittag (2. Juli) informierte er die Spitzen des Gemeinderats, dann die Presse und die Rathaus-Mitarbeiter. Der Entschluss kommt überraschend, zumal Hesky versichert: „Das Amt des Oberbürgermeisters ist und bleibt mein Traumberuf.“ Bis zu diesem Tag hatte er

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion