Waiblingen

Was wird in Corona-Zeiten aus Skihüttengaudi, Martinimarkt, Laternenumzug und dem Waiblinger Weihnachtsmarkt? Was schon entschieden ist und was noch nicht

Eröffnung Weihnachtsmarkt Waiblingen, 01.12.2017.
Als noch keiner etwas von Corona ahnte: Waiblinger Weihnachtsmarkt 2017. © Benjamin Beytekin

Zur Winterzeit in Waiblingen gehören der Martinimarkt, das Laternenfest, der Weihnachtsmarkt und die Skihüttengaudi. Was wird damit im verrückten Corona-Jahr 2020? Grundsätzlich sollen in Baden-Württemberg Weihnachtsmärkte „in abgespeckter Form“ möglich sein. Ludwigsburg und Esslingen etwa suchen nach coronakonformen Alternativen.

Glühwein, Budenzauber und dichtes Gedränge – das alles ist typisch für viele Weihnachtsmärkte. Obwohl es in Waiblingen sonst nicht so voll wird wie in

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar