Waiblingen

Weihnachtscircus Waiblingen: Andres Torres über Vorfreude und gefährliche Stunts

Weihnachtszirkus
Andres Torres steht in einer Motorradkugel, in der er mit seinen Kollegen Stunts zeigen wird. © Alexandra Palmizi

Am Freitag ist es so weit: Der „Waiblinger Weihnachtscircus“ feiert seine diesjährige Premiere auf dem Festplatz bei der Rundsporthalle. Unter den Artisten und Helfern hinter der Kulisse macht sich schon Vorfreude, aber auch Lampenfieber breit. Schließlich liegt ein Jahr Corona-Zwangspause hinter ihnen. Das Jahr 2020 ist auch Andres Torres in Erinnerung geblieben. Der 35-Jährige ist Chef der Gruppe aus Südamerika, die mit Motorrädern Stunts in einer großen Metallkugel vorführt. „Helldrivers

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion