Waiblingen

Weihnachtsferien werden doch nicht verlängert: Waiblinger Elternvertreter und Schulleiter ärgern sich über Zickzack-Kurs des Landes

Schule hat begonnen Tag 2
Unterricht mit Maske an der Kaufmännischen Schule in Waiblingen. © Benjamin Büttner

Freitag, 18. Dezember, sollte eigentlich der letzte Schultag vor den Weihnachtsferien sein – und berufstätige Eltern standen deshalb vor einem großen Problem: Wer kümmert sich um die Kinder? Baden-Württemberg wollte sich nämlich an eine Vereinbarung zwischen Bund und Ländern halten und am Montag, 21. Dezember, sowie am Dienstag, 22. Dezember, keinen Präsenzunterricht anbieten. Die Idee dahinter: Familien sollen so vor Weihnachten ihre Kontakte reduzieren. Wer sechs Tage zu Hause war, kann

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar