Waiblingen

Westumfahrung: Feuerwehr Waiblingen löscht Reste von Feuerwerksbatterien

Silvesterbilanz: 00:24 Uhr, Feuerwehr Waiblingen rückt zum ersten Einsatz in 2023 aus - Brandmelderalarm in Haus der Stadtgeschi
Ausrücken zum ersten Einsatz für die Feuerwehr Waiblingen im Jahr 2023: Um 0.23 Uhr ging es zum Haus der Stadtgeschichte. © Benjamin Beytekin

Die Feuerwehr Waiblingen hat in der Silvesternacht drei Einsätze gehabt. An der Westumfahrung musste sie „die Reste von mehreren Feuerwerksbatterien ablöschen“.

Der Reihe nach: Um 0.23 Uhr wurde die Wehr durch die Brandmeldeanlage im Haus der Stadtgeschichte in der Weingärtner Vorstadt alarmiert. „Hier wurde nach einer schnellen Lageerkundung festgestellt, dass es sich um einen Fehlalarm handelte“, so Sprecher Nick Bley. „Ein Melder hatte ohne ersichtlichen Grund ausgelöst.“ Drei Fahrzeuge und 21 Einsatzkräfte waren vor Ort.

Um 0.46 Uhr wurde ein Kleinbrand an der Westumfahrung gemeldet, in einer Parkbucht in Richtung Schmiden. „Hier mussten wir die Reste von mehreren Feuerwerksbatterien ablöschen.“ Ein Fahrzeug und sieben Einsatzkräfte waren beteiligt.

Und um 1.24 Uhr ging es für die Feuerwehr zu einem Containerbrand in der Alten Rommelshauser Straße. Ein Container in Vollbrand. „Dieser Brand konnte zügig gelöscht werden“, so Nick Bley. Acht Einsatzkräfte waren mit einem Fahrzeug vor Ort.

Die Feuerwehr Waiblingen hat in der Silvesternacht drei Einsätze gehabt. An der Westumfahrung musste sie „die Reste von mehreren Feuerwerksbatterien ablöschen“.

Der Reihe nach: Um 0.23 Uhr wurde die Wehr durch die Brandmeldeanlage im Haus der Stadtgeschichte in der Weingärtner Vorstadt alarmiert. „Hier wurde nach einer schnellen Lageerkundung festgestellt, dass es sich um einen Fehlalarm handelte“, so Sprecher Nick Bley. „Ein Melder hatte ohne ersichtlichen Grund ausgelöst.“ Drei

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 83,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper