Weinstadt

Bistro, Bar, Tankstelle: Der "Palmer" in Weinstadt ist Kult

Palmer
Über Spritpreise wird alle Jahre wieder diskutiert, wissen „Palmer“-Geschäftsführerin Sylvia Schurer und ihr Assistent Kristoffer Brandt. © Benjamin Büttner

Hohe Ölpreise und Steuern, dazu die neue CO2-Abgabe – der Sprit ist so teuer wie lange nicht. Den Zorn der Autofahrer bekommen die Angestellten in der Endersbacher Kult-Tankstelle „Palmer“ aber nicht zu spüren – der richte sich eher gegen Vater Staat, berichtet Geschäftsführerin Sylvia Schurer (49), die den Familienbetrieb in dritter Generation führt. „Die Leute klopfen ihre Sprüche, sie sagen aber auch: Ihr könnt ja nichts dafür.“ Tatsächlich profitieren die Weinstädter selbst nicht von den

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich