Weinstadt

Clemensschule hat die längste Häkelschnur erstellt

1/2
Haekelrekord_2017_klein viele fleissige Schülerinnen und Schüler der Grundschule den Luftmaschenrekord zu häkeln._0
Viele fleissige Schülerinnen und Schüler der Grundschule haben den Luftmaschenrekord gehäkelt. © ZVW/Sarah Utz
2/2
_1
Glückliche Schüler auf der Bühne.

Weinstadt-Beutelsbach/Benzach.
Die Weinstädter Clemensschule hat die Bestätigung für ihren Weltrekord erhalten. Am Samstagvormittag wurde beim Schulfest der Häkelweltrekord mit 170 Kilometer gehäkelter Schnur offiziell bekanntgegeben.

Alle beteiligten Kinder durften auf die Bühne und bekamen eine Medaille. Die Idee entstand vor zwei Jahren in der „Lernen lernen“-AG der Schule – und zwar einfach, weil die Schüler Lust darauf hatten. Damals lag der Rekord noch bei 130 Kilometern. Die Schüler häkelten auch während der Sommerferien, auch Großeltern und Eltern hatte das Häkelfieber gepackt. Im November 2016 wurde sogar eine Häkel-AG gegründet.

Der Weltrekord ist nun im „Alternativen Buch der Rekorde“ vermerkt, das wie das bekanntere Guinness-Buch der Rekorde ebenfalls von einem Engländer verlegt wird. Im Gegensatz zum "Original" hat es aber weniger strenge Kriterien und ist auf besonders verrückte Rekorde spezialisiert.


Zukunftspläne

  • Die Spindeln mit den 170 Kilometern Schnur sollen zu gegebener Zeit im Rathaus ausgestellt werden, plant die Clemensschule.
  • Die Schnüre sollen für soziale Zwecke weiterverwendet werden: zum Beispiel zu Kindermützen oder Decken für Obdachlose.