Weinstadt

Corona-Notbremse: Mode-Händler in Weinstadt zurück bei "Click & Collect"

Notbremse
„Click & Collect“: Kundin Claudia Hertle nimmt von Hainka-Mitarbeiterin Heike Welte ihre Mode-Bestellung entgegen. © Alexandra Palmizi

Wer eine Notbremse betätigt, löst damit in aller Regel eine Vollbremsung aus, die rasch zum Stillstand führt. Für die jetzt in Kraft getretenen Corona-Regeln, die ja gerne als Notbremse bezeichnet werden, gilt diese Definition nicht. Im Weinstädter Einzelhandel werden sie einmal mehr als ungerecht empfunden, weil sie nicht alle betreffen – und dafür mitunter seltsame Blüten treiben. Unsere Redaktion hat sich am Dienstagmorgen in der Endersbacher Ortsmitte umgehört.

Deko-Shop verkauft

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich