Weinstadt

Feuerwehr-Einsatz am Freitagmorgen (19. März) in Seniorenheim in Weinstadt-Großheppach

Feuerwehr Blaulicht Symbolfoto
Symbolfoto. © Joachim Mogck

Schrecken am Morgen für die Bewohner eines Seniorenheims in Weinstadt-Großheppach: Mit sieben Einsatzfahrzeugen und mehr als 30 Feuerwehrleuten mussten die Abteilungen Beutelsbach und Großheppach, der Freiwilligen Feuerwehr Weinstadt ausrücken. Um 5.59 Uhr hatte die Brandmeldeanlage des Seniorenheims Alarm ausgelöst.

Gebäudeteil anschließend gründlich durchlüftet

Grund dafür war ein rauchendes Mobiltelefon in dem Seniorenheim. Das teilt Tim Maier, Pressesprecher der Feuerwehr, mit. Die Feuerwehr belüftete den betroffenen Gebäudebereich und kontrollierte mit der Wärmebildkamera, ob eine mögliche Ausbreitung vorlag. Das war nicht der Fall. Menschen kamen einer ersten Meldung zufolge nicht zu Schaden.

Schrecken am Morgen für die Bewohner eines Seniorenheims in Weinstadt-Großheppach: Mit sieben Einsatzfahrzeugen und mehr als 30 Feuerwehrleuten mussten die Abteilungen Beutelsbach und Großheppach, der Freiwilligen Feuerwehr Weinstadt ausrücken. Um 5.59 Uhr hatte die Brandmeldeanlage des Seniorenheims Alarm ausgelöst.

Gebäudeteil anschließend gründlich durchlüftet

Grund dafür war ein rauchendes Mobiltelefon in dem Seniorenheim. Das teilt Tim Maier, Pressesprecher der

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 83,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper