Weinstadt

Hat Frau Bischoff aus Beutelsbach eine Asiatische Tigermücke erwischt? Zwei Professoren sind sich einig

Tigermücke
Das fragliche Insekt aus Beutelsbach. © Gabriel Habermann

Im vergangenen Sommer wurde die Asiatische Tigermücke, die den Erreger des Dengue-Fiebers übertragen kann, erstmals im Großraum Stuttgart entdeckt - unter anderem in Kernen. Deshalb schöpfte Margit Bischoff gleich Verdacht, als sie letzte Woche zu Hause in Beutelsbach ein Insekt antraf, das sie nicht identifizieren konnte. Könnte es sich dabei um die Tigermücke handeln?

Margit Bischoff rief in der Redaktion an. Fotograf Gabriel Habermann fuhr daraufhin nach Beutelsbach, um das schon erschlagene Insekt abzulichten. Die Fotos schickte unsere Redaktion an die Universität Hohenheim.

Von dort kommt Entwarnung: Professor Johannes Steidle und Professor Lars Krogmann sind sich einig, dass es sich um eine parasitische Wespe aus der Familie der Schlupfwespen (Ichneumonidae) handelt.

Näher konnten sie das Tier anhand der Fotos nicht bestimmen. Eine Tigermücke ist es, trotz der Streifen, nicht.

Im vergangenen Sommer wurde die Asiatische Tigermücke, die den Erreger des Dengue-Fiebers übertragen kann, erstmals im Großraum Stuttgart entdeckt - unter anderem in Kernen. Deshalb schöpfte Margit Bischoff gleich Verdacht, als sie letzte Woche zu Hause in Beutelsbach ein Insekt antraf, das sie nicht identifizieren konnte. Könnte es sich dabei um die Tigermücke handeln?

{element}

Margit Bischoff rief in der Redaktion an. Fotograf Gabriel Habermann fuhr daraufhin nach Beutelsbach, um

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 83,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper