Weinstadt

In Weinstadt alt werden – aber wie? Warum bald Pflegeplätze fehlen werden

Altenpflege Pflege Pfleger Rollstuhl Hospiz Klinik_0
Symbolbild. © Alexander Roth

Fast ein Drittel aller Weinstädter ist über 60 Jahre alt. Doch was treibt die Senioren in den fünf Stadtteilen um? Was müssen Stadtgesellschaft und Verwaltung in den kommenden Jahren für ihre Alten unternehmen? Reichen die vorhandenen Pflegeplätze aus? Das Mainzer Marktforschungsinstitut LQM hat die Situation der Senioren in Weinstadt unter die Lupe genommen, mehr als 800 Weinstädter befragt und jetzt auf mehr als 200 Seiten spannende Erkenntnisse geliefert sowie konkrete Handlungsoptionen

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar