Weinstadt

Jüdisches Leben: Ausstellung in Weinstadt führt Lebensumstände von Juden vor Augen

Juden Weinstadt
Christiane Wegner-Klafszky, Leiterin der Kunstschule Kunst und Keramik, erläutert die Exponate. © Benjamin Büttner

1700 Jahre Juden auf deutschem Boden? Das ist mit allem, was die Angehörigen dieser Religion hier erleiden mussten kein Grund zur Feier, sondern Anlass zum Erinnern und Fragen. Und genau das geschieht auch in der Ausstellung „un/sichtbar“, die von Dr. Bernd Breyvogel, dem Leiter der Museen Weinstadt, und Christiane Wegner-Klafszky, Leiterin der Kunstschule Kunst und Keramik, auf den Weg gebracht wurde.

Ein Ort zum Schauen und Nachdenken

Und es ist so ein erfrischend

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich