Weinstadt

Lärm im Lockdown: Das steckt hinter dem nervtötenden Hämmern in Beutelsbach, Großheppach und Grunbach

mysteriöse Klopfen
Was hat das rhythmische Klopfen mit diesen Pfählen zu tun? © Benjamin Büttner

Seit bald zwei Wochen ist in Beutelsbach, Teilen von Großheppach und auch in Remshalden-Grunbach ein konstantes, rhythmisches Hämmern zu hören. In der Gegend um die Oberlinstraße herum ist es einem sogar, als vibriere der Erdboden. Was ist die Ursache dieses Lärms?

Während viele Beutelsbacher den Quell des nervtötenden Geräuschs, das von morgens acht Uhr bis abends 18 Uhr zu hören ist, bestimmt schon identifiziert haben, tappt man andernorts noch im Dunkeln. Ein Kollege, der in

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich