Weinstadt

Maschinenbau in Weinstadt: Müko muss neue Märkte erschließen

25 Jahre Müko
Die beiden Chefs Siegmar Koblitz (links) und Uwe Müller (Mitte) in der Fertigungshalle des Sondermaschinenbauers Müko. © Benjamin Büttner

In den 1990er Jahren tüftelten Uwe Müller und Siegmar Koblitz noch im privaten Keller an ihren Maschinen. In den vergangenen 25 Jahren ist aus ihrem gemeinsamen Maschinenbauunternehmen „Müko“ eine Firmengruppe mit mehr als 200 Mitarbeitern und Außenposten in China und den USA geworden. Die zwei Schwaben sprechen über die Bedeutung des Verbrenner-Motors für Müko und darüber, wie sich ihr Masken-Start-up „Protexme“ entwickelt hat. Und sie berichten von flexiblen Lösungen in

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion