Weinstadt

Masken-Start-up in Weinstadt: Was steckt hinter "Protexme"?

MüKo Maske
Müko-Chef Uwe Müller und „Protexme“-Betriebsleiter Nicolas Strachwitz an der Maskenmaschine. © Gabiel Habermann

Medizinische Masken, nicht „made in China“, sondern „made in Weinstadt“? In einer Halle des Maschinenbauers Müko in Beutelsbach hat sich jetzt das Start-up „Protexme“ eingerichtet. 20 000 Mund- und Nasenschutzmasken sollen hier bald pro Schicht vom Band gehen. Was steckt hinter dieser Geschäftsidee? Wie will das Unternehmen dem Wettbewerbsdruck aus Asien dauerhaft standhalten? Wittern die Weinstädter etwa die Chance, mit der Corona-Krise schnelles Geld zu machen? Wir haben uns mit den

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion