Weinstadt

Schuppen in Brand geraten: Feuerwehren aus Remshalden und Weinstadt im Einsatz

Schuppenbrand Remshalden
Feuer am Samstagabend. © Feuerwehr Remshalden

Die freiwilligen Feuerwehren Weinstadt und Remshalden waren am Samstagabend (26.02.) bei einer brennenden Hütte am Schönbühl im Einsatz. 

Aus noch ungeklärter Ursache war ein Schuppen in Brand geraten. Da sich der Brandort zwischen Weinstadt und Remshalden befand und der Weg nur von Remshalden aus zugänglich war, rief die Weinstädter Wehr gegen 23.30 Uhr die Kameraden aus dem Nachbarort zu Hilfe. Als sie am Brandort am Grauen Weg eintrafen, stand die Hütte bereits in Vollbrand. 

Beide Wehren haben gemeinsam das Feuer gelöscht - und waren mit insgesamt acht Fahrzeugen und mehr als 40 Mann für drei Stunden im Einsatz.

Die Wasserversorgung erfolgte über die Tanks der Löschfahrzeuge und dem Wechselladerfahrzeug der Feuerwehr Weinstadt.

Wasserversorgung über längere Wegstrecke

Da die Großfahrzeuge den engen Feldweg nicht passieren könnten, musste die Wasserversorgung über eine längere Wegstrecke aufgebaut werden. 

Die Höhe des Sachschadens an dem Schuppen ist noch unklar. Derzeit geht die Polizei nicht von einer Brandstiftung aus. Die weiteren Ermittlungen werden vom Polizeiposten Weinstadt übernommen.

Die freiwilligen Feuerwehren Weinstadt und Remshalden waren am Samstagabend (26.02.) bei einer brennenden Hütte am Schönbühl im Einsatz. 

Aus noch ungeklärter Ursache war ein Schuppen in Brand geraten. Da sich der Brandort zwischen Weinstadt und Remshalden befand und der Weg nur von Remshalden aus zugänglich war, rief die Weinstädter Wehr gegen 23.30 Uhr die Kameraden aus dem Nachbarort zu Hilfe. Als sie am Brandort am Grauen Weg eintrafen, stand die Hütte bereits in

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper