Weinstadt

"Spuck-Test": So sollen in Weinstadt bald alle Kita-Kinder auf Corona getestet werden

Kita Test
Ins Becherle spucken, um sicherzugehen: So funktioniert der Corona-Schnelltest, der bald in ganz Weinstadt zum Einsatz kommen soll. Das Foto stammt aus Winnenden, wo die Tests ebenfalls genutzt werden. © Gabriel Habermann

Das Schnelltest-Pilotprojekt am Stiftskindergarten gilt als Blaupause für die anderen Kinderbetreuungseinrichtungen in Weinstadt. Bald sollen alle Kinder regelmäßig auf das Coronavirus getestet werden. Die entsprechenden „Spuck-Tests“ sind jetzt bestellt, auch wenn ab Montag (26.4.) vorerst wieder nur Notbetreuung angeboten wird. Die Beutelsbacher Mutter Nicole Golze und die Kindergartenleiterin Gaby Faller berichten von ihren Erfahrungen.

Am vergangenen Montag vor dem Zähneputzen hat

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich