Weinstadt

"Stadtradeln": Weinstädter fahren mehr als 100.000 Kilometer mit dem Fahrrad

neue Radwege
So viele Fahrradfahrer wie nie haben sich in Weinstadt an der Aktion „Stadtradeln“ beteiligt. © Alexandra Palmizi

Bereits zum dritten Mal hat Weinstadt bei der Aktion Stadtradeln mitgemacht - in diesem Jahr mit so vielen Mitradlern wie noch nie. Die Teilnehmer haben in den vergangenen Wochen mehr als 100.000 Kilometer zurückgelegt. Davon berichtet die Stadt in einer Pressemitteilung.

„Ich freue mich, dass so viele Menschen in Weinstadt sich am diesjährigen Stadtradeln beteiligt haben“, wird Oberbürgermeister Michael Scharmann zitiert. Diese rege Teilnahme zeige auch, dass das Fahrrad, neben anderen nach wie vor wichtigen Verkehrsmitteln, weiter an Bedeutung gewinne, was den täglichen Gebrauch angeht. Für die Aktion „Stadtradeln“ wurden Teams gebildet, beispielsweise in der Schule, im Verein oder in der Stadtverwaltung. Aber auch Firmen traten in diesem Jahr wieder mit eigenen Radel-Teams an und einzelne Teilnehmer konnten sich in einerm offenen Mannschaft zusammenschließen.

360 Menschen, 28 Teams, 102.028 Kilometer

Insgesamt haben 360 Menschen in 28 Teams in Weinstadt vom 13. Juni bis 3. Juli gemeinsam 102.028 Kilometer erradelt und auf diese Art 15 Tonnen Kohlenstoffdioxid vermieden, heißt es in der Pressemitteilung aus dem Rathaus.

Damit haben sich in diesem Jahr mehr als doppelt so viele aktiv Radelnde wie im Vorjahr gefunden, um mit dem Fahrrad unterwegs zu sein. Sie hätten dabei nicht nur die einzigartige Landschaft in und um Weinstadt entdeckt, schreibt die Stadtverwaltung, sondern damit auch unter Beweis gestellt, dass Fahrradfahren ein Allround-Angebot ist: Fahrradfahren fördere sowohl den aktiven Klimaschutz, als auch die Gesundheit des Einzelnen. Somit sei Radfahren in Zeiten von Corona die wohl geeignetste Form, Alltagswege zu bewältigen.

Im Rems-Murr-Kreis 179 Tonnen CO2 vermieden

Insgesamt haben sich im Rems-Murr-Kreis 21 Kommunen beteiligt. Dabei seien 1 216 047 Kilometer auf Fahrrädern zurückgelegt und somit 179 Tonnen Kohlenstoffdioxid vermieden worden.

Mit ihren 102 028 erradelten Kilometern landeten die Weinstädter auf dem vierten Platz. Dabei sind erneut die Weinstädter Parlamentarier mit im Schnitt 58 Kilometern pro Person an die erste Stelle geradelt. Auch der Jugendgemeinderat trat mit zehn Radlern an – vier mehr als im vergangenen Jahr.

Die auf der Stadtradeln-Homepage veröffentlichten Auswertungen zeigen bemerkenswerte Leistungen der besten fünf Teams aus Weinstadt:

1. 17 540 Kilometer: RTC Weinstadt mit 27 Radelnden, pro Person 650 Kilometer

2. 14 565 Kilometer: CVJM Beutelsbach mit 39 Radelnden, pro Person 373 Kilometer

3. 9446 Kilometer Feuerwehr Weinstadt mit 33 Radelnden, pro Person 286 Kilometer

4. 7835 Kilometer Offenes Team Weinstadt mit 27 Radelnden, pro Person 290 Kilometer

5. 6810 Kilometer Stoba e-Systems mit 28 Radelnden, pro Person 243 Kilometer

Bereits zum dritten Mal hat Weinstadt bei der Aktion Stadtradeln mitgemacht - in diesem Jahr mit so vielen Mitradlern wie noch nie. Die Teilnehmer haben in den vergangenen Wochen mehr als 100.000 Kilometer zurückgelegt. Davon berichtet die Stadt in einer Pressemitteilung.

„Ich freue mich, dass so viele Menschen in Weinstadt sich am diesjährigen Stadtradeln beteiligt haben“, wird Oberbürgermeister Michael Scharmann zitiert. Diese rege Teilnahme zeige auch, dass das Fahrrad, neben

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper