Weinstadt

Tourismus und Verkehr in Weinstadt: Gundelsbacher haben Angst um ihr Idyll

Gundelsbach
An einem schönen Samstag im Oktober: Kaum ein Durchkommen in Richtung Gundelsbach. © Gaby Schneider

Die Weinstädter Siedlung Gundelsbach ist ein Idyll. Nur circa 120 Menschen wohnen im Tal zwischen Großheppach und Remshalden. Manche von ihnen fürchten um das Kleinod. Denn spätestens seit der Remstal-Gartenschau 2019 ist Gundelsbach bei Wanderern, Weinfreunden und Stadtflüchtigen kein Geheimtipp mehr. Corona hat den Andrang noch verstärkt. Die Folge: viel Verkehr, immer mehr Müll und sogar Picknicker im Privatgarten. Wie viel Tourismus verträgt das Gundelsbacher Tal?

Rehe beobachten

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion