Weinstadt

Was im Bleistiftareal alles versteckt ist

1/2
2ba3529d-debd-46c6-b237-1e48f042bfb9.jpg_0
Aline Kottmann (Dritte von links) und Vertreter der Grabungsfirma Archaeo BW haben die Erkenntnisse der monatelangen Arbeiten auf dem Beutelsbacher Bleistiftareal präsentiert. © ZVW/Alexandra Palmizi
2/2
Grabungen
Der optisch spektakulärste Fund: Eine sogenannte Pilgerflasche aus Glas. © ALEXANDRA PALMIZI

Weinstadt-Beutelsbach.
Dem Bau des Wohn- und Geschäftshauses mit Bücherei im Bleistiftareal steht nichts mehr im Weg: Die Grabungen auf dem Gelände nach mittelalterlichen Spuren sind am Donnerstag abgeschlossen worden. Vier Monate hat die Firma Archaeo BW im Auftrag des Landesamts für Denkmalpflege die Erde abgesucht, auf insgesamt 1800 Quadratmetern. Dabei ging es nicht hauptsächlich darum, spektakuläre Gegenstände zu finden, sondern um die

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar