Weinstadt

Wegen versuchten Totschlags in Beutelsbach: Zwei junge Weinstädter und ein Remshaldener äußern sich vor Gericht

S-Bahn-Haltestelle Beutelsbach
Im März sind zwei 23-Jährige am Bahnhof Beutelsbach zusammengeschlagen worden – einer soll gegen eine anfahrende Bahn geschleudert worden sein. © Alexandra Palmizi

Wie eine Auseinandersetzung am Beutelsbacher Bahnhof in einer Nacht Anfang März so eskalieren konnte, dass ein junger Mann nun in Untersuchungshaft sitzt, das wissen die drei Angeklagten selber nicht. Unter anderem wegen versuchten Totschlags in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung und räuberischer Erpressung müssen sich drei Heranwachsende aus Weinstadt und Remshalden vor dem Landgericht Stuttgart verantworten. Die Verhandlung startete vor einer Woche, wurde aber unterbrochen. Bei

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar