Weinstadt

Weinstadt will einen Solarpark bauen

Solaranlagedeponie
Ein Solarpark in Kaisersbach. Weinstadt sucht ebenfalls nach einer Fläche für eine große Fotovoltaikanlage. © ZVW/Gaby Schneider

In Weinstadt wird unterdurchschnittlich wenig Strom aus erneuerbaren Energien gewonnen. Das soll sich ändern. Ein Mittel zum Zweck: Fotovoltaik-Anlagen auf Freiflächen – große Solarparks, die Weinstadts Klimabilanz aufpolieren würden. Die Grüne Offene Liste (GOL) könnte sich eine solche Anlage gut unterhalb des Strümpfelbacher Naturfreundehauses vorstellen. Stadtwerke und Stadtverwaltung haben hingegen den Steinbruch Beutelstein nahe der Rems im Blick, für den bereits eine Machbarkeitsstudie

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion