Weinstadt

Wie Corona die Arbeit der Wengerter in Weinstadt ändert

Wengerter Idler
Der Strümpfelbacher Wengerter Marcel Idler hat während der vergangenen Wochen verstärkt Unterstützung von seiner Frau Laura Idler erhalten. Wie auch seine Mutter hat sie im Betrieb mehr als sonst mitgearbeitet – zum Beispiel beim Etikettieren von Weinflaschen. © ALEXANDRA PALMIZI

Kein leuchtender Weinberg, kein Strümpfelbacher Rathaustreff: Wengerter Marcel Idler aus Strümpfelbach spürt den Wegfall von Publikumsveranstaltungen beim Umsatz. Auch seine Vinothek konnte der junge Weinbauer wegen der Coronakrise nicht wie geplant für Feiern vermieten. Geburtstagsfeste und Hochzeiten wurden entweder verschoben oder gleich ganz abgesagt. „Es ist schon eine kleine Delle“, sagt Marcel Idler.

Ob 2020 insgesamt ein schlechtes Jahr wird, ist aus seiner Sicht noch nicht

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar